Komm knuddeln! Der ultimative Treffpunkt für Katzen- und Menschenfreunde

Die Frau Oberstadträtin von Knuddelhausen

Die Frau Oberstadträtin von KnuddelhausenHe, muss das gerade jetzt sein? Eine Dame beim Essen fotografieren :-\

Ich bin also die Mausi, Cheffe von Papa-Dosi und manchmal auch Cheffe von Tiger (bloß dass der das selten mitkriegt). Ich habe es am liebsten, wenn man mich in Ruhe lässt – naja, ab und zu ein paar Streicheleinheiten, aber wann, das bestimme ich. Und wenn der Dicke wieder seinen Koller kriegt oder die Dosis mich zu sehr nerven (zum Bleistift an den Füßen kitzeln, wenn ich schlafen will), dann gehe ich in meine Tragebox und ziehe die Türe von innen zu.

Ein spezielles Lieblingsessen habe ich nicht, mir schmeckt so ziemlich alles, was uns die Dosis liefern. Klar schlecke ich auch ganz gerne mal ein Kleckschen Sahne oder Pudding von Mama-Dosis Finger, aber wenn der Dicke angerannt kommt in seiner grenzenlosen Fressgier, dann finde ich es zu blöd, mich mit ihm ’rumzustreiten.

Mein Lieblingsplatz ist auf der Aussichtsplattform (von Dosis auch Fensterbrett genannt), da habe ich alles unter Kontrolle und kann wunderschön mit den Vögeln diskutieren. Und wenn ich dann noch einen Karton habe, an dem ich herumknabbern kann, dann fühle ich mich wunschlos glücklich.

Gestern Abend, kurz nach halb acht, hat Mausis kleines Kämpferherz aufgehört zu schlagen. Tapfer hatte sie ihr grausames Schicksal ertragen, doch sie hatte keine Chance gegen den Krebs. Wir haben ihr die letzten schrecklichen Tage erspart und sie bis an die Regenbogenbrücke begleitet. Ein letzter liebevoller Blick, ein letztes zärtliches Streicheln, dann legte sie ihr Köpfchen in Oberdosis Hand.

Mach’s gut, kleiner Sonnenschein. Danke für die vielen schönen Stunden mit dir. Und denk mal an uns, wenn du im Regenbogenland mit deinen Geschwistern spielst. Wir vermissen dich!

Knuddelhausen, 5. Februar 2006

In Handarbeit mit viel Liebe erstellt und gepflegt von Krümels Oberdosi
Online seit 5.052 Tagen  ∗  Danke für 251.840 Besuche!